Spielend Geld gewinnen - Ein Lebenskonzept für Fülle und Lebensfreude

Spielend Geld gewinnen

Das sprichwörtliche Hamsterrad hat die meisten Menschen bestens im Griff. Wir sind so in einer latenten Existenzangst und Sorgen um unsere finanzielle Zukunft gefangen, dass wir meinen, gar nicht mehr innehalten zu können. Ein Leben in Fülle für Alle ist momentan noch ein Traum, so lange die Barrikaden im Kopf bestehen bleiben. Wir wurden nach dem Motto erzogen und gedrillt: "Ohne Fleiß kein Preis". So viele Menschen gehen wie ferngesteuert unter psychischen oder auch körperlichen Qualen zu Arbeit und meinen, das müsse so sein. Einige sind durchaus glücklich mit ihrem Arbeitsplatz, aber längst nicht jeder. Unglücklich sein, aber sich bloß nichts anmerken lassen, das ist eine weit verbreitete Strategie und eine Begleiterscheinung der Leistungsgesellschaft. Hin und wieder schafft aber ein Hamster den Sprung aus dem Rad, das sich unaufhaltsam dreht. Es ist verblüffend: Sie überleben den Sprung nicht nur, sondern sie fangen an, glücklich und frei zu leben. Das Geheimnis? Spielend Geld gewinnen!


Jeder Mensch hat seine Rolle zu spielen - Welche spielen Sie?

Es ist nicht so einfach, sich die getrübten Augen für etwas Neues zu schärfen, was immer da ist, man aber nie gesehen hat. Das Leben ist ein großes Spiel. Es ist dafür da, es auch mal leicht zu nehmen. Natürlich sollte das Geld stimmen, denn ein Ausstieg aus dem System und ein autarkes Leben ist nur für sehr wenige Menschen eine Option. Darüber will ich hier auch gar nicht weiter reden, sondern vielmehr eine realistische Lösung aufzeigen. Das bedingungslose Grundeinkommen wird wahrscheinlich noch eine ganze Weile auf sich warten lassen, wenn es überhaupt jemals umgesetzt wird. Also muss man dafür sorgen, dass man sein Glück entweder im Job findet oder die Arbeitstätigkeit auf ein erträgliches Maß herunter schraubt. Es ist normalerweise selten ein Problem, in ein Teilzeitmodell zu wechseln. Das Problem liegt eher darin, die finanziellen Einbußen abzufedern. Meine persönliche Lösung lautet seriöses Glücksspiel, denn das ist legal, macht Spaß und jeder hat die Chance, eine gute Summe Geld auch regelmäßig zu gewinnen. Man sollte einfach versuchen, einen Schritt bei Seite zu treten und mit diesem Abstand zu schauen:


  • Was will ich?
  • Was kann ich?
  • Was darf ich?
  • Was muss ich?

Bilanz ziehen und testweise den Eigenversuch machen

Sind die oben stehenden Fragen beantwortet, steht eigentlich auf der "MUSS" Seite gar nicht so viel. Bezogen auf die Arbeit ist es zum Beispiel kein MUSS, sich eine 50stündige Arbeitswoche anzutun. Solche Auswüchse sind eher das Ergebnis eines überzogenen Anspruchdenkens an sich selbst. Würden Sie mir sagen, Sie müssen das tun, würde ich Ihnen sagen: Ich spiele im Online Casino oder ich tippe Sportwetten im Internet, arbeite nur 20 Stunden pro Woche und habe genauso viel Geld wie Sie oder vielleicht mehr.


Was aber noch viel wichtiger ist:


  • Ich zahle für meine Gewinne keine Einkommenssteuer
  • Ich unterstütze das teilweise ausbeuterische System nicht
  • Ich liege niemandem auf der Tasche
  • Ich habe mein Glück selbst in der Hand
  • Ich tue etwas, was mir wirklich Freude bereitet
  • Ich stehe nicht in der Rush Hour im Straßenverkehr
  • Ich darf auch mal länger schlafen oder kürzer treten, wenn ich krank bin
  • Ich habe im Urlaub keinen Verdienstausfall, denn ich kann auch unterwegs spielend Geld gewinnen

Das Beste daran: Man muss nicht ins kalte Wasser springen

Sie könnten mir jetzt vorhalten, das sei nur Gequatsche und viel zu riskant. Aber wissen Sie was? Niemand ist gezwungen, irgendetwas zu riskieren oder zu tun, was er später bereut. Casino spielen, am besten mit Bonus, schafft man auch nach 12 oder 15 Stunden Arbeit täglich. Jeder kann es einfach versuchen und dann immer noch beurteilen, ob ich Recht habe.

Neugierig geworden? Hier gibt es noch weitere wichtige Infos für Menschen auf der Gewinnerseite des Lebens:

Menu